Nav Ansichtssuche

Navigation

30.04.2016: Die U16 trat am letzten Spieltag, in einer gut besuchten Gustorfer Halle, gegen den TuS Brauweiler an. Im Hinspiel mussten sich die Elefanten in einem hart umkämpften Spiel geschlagen geben. Dieses Spiel entpuppte sich von der ersten Spielminute an als sehr intensiv. Gerade die physische Präsenz des Gegners machte uns unter den Körben enorme Probleme, so kamen die Brauweiler immer wieder zu zweiten und dritten Wurfchancen.

Der gegnerische Aufbauspieler übte mit seinem gefährlichen Zug zum Korb Druck auf unsere Verteidigung aus und so gerieten wir in Foulprobleme. Wegen der hohen Foulbelastung gelang unsere Offensive komplett ins stottern. Am Ende des Spiels hatten Antonio, Paul und Kai jeweils 4 Fouls und Ayman 5, welche alle, fast ausschließlich an dem gegnerischen Aufbauspieler begangen wurden. Umso erfreulicher war es, dass man zur Halbzeit lediglich mit 2 Punkten zurück lag. Im zweiten Spielabschnitt verbesserte sich die Defensivarbeit und es gelangen uns dadurch mehrere Ballgewinne, die erfolgreich abgeschlossen wurden. Allerdings hielten der gegnerische Center und Aufbauspieler die Brauweiler im Spiel. Immer wieder fand der Aufbauspieler den Weg zum Korb und bereitete uns Foulprobleme.

Bei noch 40 Sekunden zu spielen liegen die Elephants mit 4 Punkten, bei eigenem Ballbesitz zurück. In der Auszeit wird ein Spielsystem für Antonio aufgemalt. Dieser vollstreckt nach 5 Sekunden per Dreier, der Rückstand beträgt nur noch 1 Punkt. Antonio übt defensiven Druck auf den Aufbauspieler aus, klaut ihm den Ball und schließt erfolgreich ab. 18 Sekunden zu spielen, 1 Punkt Führung für die Elephants. Der gegnerische Trainer nimmt eine Auszeit. Eine gute defensive Sequenz der Elefanten erzwingt einen Fehlpass, der Gegner spielt „Stopp the Clock“ und schickt Antonio und danach Max an die Linie, beide vergeben.
Das Spiel bleibt spannend 7 Sekunden zu spielen - Einwurf Brauweiler. Wir einigen uns in der Auszeit darauf alles zu "Switchen", Mert versucht den Ball zu gewinnen und prallt dabei etwas ungestüm mit dem gegnerischen Aufbauspieler zusammen. Der Schiedsrichter entscheidet auf Foul.
Der gegnerische Aufbauspieler der bis dato ein tolles Spiel abgeliefert hat, zeigt ebenfalls Nerven und vergibt beide Freiwürfe. Wir sichern uns den Rebound und gewinnen das Spiel. Endstand: 65:64
Bilder zum Spiel der U16

Im letzten Spiel der Saison trat die U18 gegen den Leichlinger TV an. Für einige der Jungs war dies ihr letztes Jugendspiel, da sie ab kommender Saison im Herrenbereich antreten werden. Vor dem Spiel einigte man sich darauf, das letzte Saisonspiel erfolgreich abzuschließen und vor allem Spaß zu haben. Am Anfang bereitete uns der gegnerische Center große Probleme, (16 Punkte im ersten Viertel) was man im weiteren Spielverlauf allerdings immer besser in den Griff bekam. Durch die aggressive Verteidigung gelangen unseren Aufbauspielern immer wieder leichte Ballgewinne die uneigennützig im Fastbreak erfolgreich abgeschlossen wurden.
Wir versuchten den defensiven Druck das gesamte Spiel über aufrecht zu erhalten um dem Gegner keine Verschnaufpausen zu gönnen. Dadurch wurde bei uns viel rotiert und jeder eingesetzte Spieler brachte sehr gute Leistungen. Zur Halbzeit betrug die Führung 12 Punkte. Nach dem Seitenwechsel starteten wir mit einem 10:0 Lauf und lagen mit 22 Punkten in Führung. Danach wurde ziemlich viel gepfiffen und der Gegner ging ganze 12x an die Freiwurflinie in diesem Viertel. Dies änderte allerdings nichts an der Dominanz der Elephants. Am Ende wurde das Spiel souverän mit 85:66 gewonnen.
Bilder zum Spiel der U18

Nun geht es auch für die Jugendspieler in die verdiente Saisonpause. Die Teams werden nun wieder (altersbedingt) neu gemischt und die Vorbereitungen für die kommende Saison können beginnen.

In den Schlusstabellen der Saison 2015/2016 sieht es nun so aus:

> U12: Regionalliga Tabellenplatz 6
> U14: Regionalliga Tabellenplatz 5
> U16: Regionalliga Tabellenplatz 8 (Punktegleich mit dem Tabellensechsten)
> U18: Regionalliga Tabellenplatz 8

Es ist eine tolle Leistung, dass sich alle unsere Jugendmannschaften sehr gut in der Regionalliga behaupten konnten. Dafür gibt es ein dickes Lob an alle Spieler, die um jeden Punkt und jeden Ball gekämpft haben!

Ein großer Dank geht natürlich auch an unsere Trainer Sabine, Jörg und Farid, die es immer wieder verstehen, unsere Jugendspieler zu motivieren und ihnen den Spaß am Basketball zu vermitteln.

Last but not least, geht ein ganz herzliches DANKESCHÖN an alle Eltern, die sich Woche für Woche engagieren, regelmäßig die „Elephantstrikots“ waschen oder ohne zu murren unseren Nachwuchs, auch gern mal Sonntags in der Frühe, zu den Spielen chauffieren.

Das war`s. Freuen wir uns jetzt schon auf die neue Saison!

Zusätzliche Informationen