Nav Ansichtssuche

Navigation















Als es Raed Mostafa vor zwei Jahren nach Düsseldorf in die 2. Regionalliga zog, sah man das in Grevenbroich mit gemischten Gefühlen, denn Raed gehörte mit Sicherheit zu den elegantesten Akteuren, die jemals in der Schlossstadt aktiv waren und nicht nur im Pokalfinale gegen die Rheinstars Köln hatte er großen Anteil am Sieg der Elephants. Aber es gab halt auch immer wieder mal den typischen Mostafa-Schlendrian zu sehen und daher hatte man nicht mit letzter Konsequenz versucht, den ehemaligen BBL-Spieler zu halten.
Beim Aufstieg des ART in die 1. Regionalliga spielte der inzwischen 30jährige dann aber eine tragende Rolle und auch in der vergangenen Saison gehörte er mit 12 Punkten im Schnitt und einem ebensolchen Effizienzwert zu den wichtigsten Säulen im Team der Landeshauptstädter.
Der Kontakt zu den Elephants und insbesondere zu Farid Sadek war ohnehin nie ganz abgerissen und so stand seine Rückkehr zu den Elephants bereits seit Ende März fest. Die Vertragsgespräche mit unserem Manager hatten nur wenige Minuten gedauert und das Trainer-Spieler-Gespann Oehmen-Mostafa geht somit nun bereits in seine fünfte Spielzeit.
"Ich freue mich, dass Raed es nochmal richtig wissen will und bereit ist, mit den Elephants Vollgas zu geben. In Düsseldorf hat er nach eigener Aussage insbesondere die begeisterungsfähigen EleFans vermisst, denn echte Stimmung kam bei den im Schnitt so ca. 100 ART-Zuschauern ja nicht so wirklich auf. Bei den bisherigen Trainingseinheiten, in denen nur locker gezockt wurde, merkte man Raed sofort an, dass er wieder mit viel Spaß und Ehrgeiz bei der Sache ist. Ich bin davon überzeugt, dass er eine Schlüsselrolle in unserem Spiel besetzen wird, denn insbesondere in der Defense werden wir durch seine Erfahrung und Athletik noch stärker" freut sich Hartmut Oehmen auf den Rückkehrer.

Zusätzliche Informationen