Nav Ansichtssuche

Navigation

Zusätzliche Informationen

In Anlehnung an die gefassten und kurzfristig umzusetzenden Beschlüsse des Landes hat der Verein einstimmig beschlossen, dass Jugendtraining der U10, U12 und U14 mit sofortiger Wirkung wieder auszusezten. Es darf auf den Plätzen nicht mehr trainiert werden. Das gilt für die U10 und U12, die heute und Freitag Training gehabt hätten und auch für die U14, die morgen und freitag trainieren wollten. Wir hoffen alle, dass es nach den Osterfereien neue Möglichkeiten geben wird und dass sich die Kids treffen und wieder Basketball spielen. Doch zum jetzigen Zeitpunkt ist es so, dass wir die Fürsorge für alle in den Vordergrund stellen. Bitte gebt diese Info per sozialen Medien weiter. Vielen Dank.

Bleibt alle gesund und genießt die stille Osterzeit mit euerer Familie, soweit es eben geht.

Der Vorstand

 

Pläne zum Spielbetrieb: Mitgliederversammlung und Präsidiumssitzung mit Perspektiven

Die Öffnung der Hallen und die damit verbundenen Starts von Training und Spielbetrieb standen im Mittelpunkt der Digitalen Mitgliederversammlung (29.01.) und der Präsidiumssitzung (01.02.) des WBV.

Ein wichtiger Stichtag ist der 12. April 2021, der Montag nach den Osterferien.

„Wenn es die Corona-Situation zulässt und uns die Politik bis zum 12. April in die Hallen lässt, dann könnten wir theoretisch ab Mai mit dem Spielbetrieb in den Regionalligen loslegen. Damit hätten die Spieler*innen zumindest eine – wenn auch nur kurze – Vorbereitungszeit. Aber wer kann das jetzt schon genau vorhersagen“, so WBV-Präsident Uwe J. Plonka. In den Regionalligen stellt sich ja nach wie vor die Frage nach einer Aufstiegsregelung. „Für alle Ligen unterhalb der Regionalligen könnten wir zumindest einen ‚freiwilligen Spielbetrieb‘ anbieten. Und die Jugend hat eh schon für sich entschieden, nur Just-for-Fun zu spielen. Wichtig wäre es, überhaupt zu spielen.“

Fakt ist, nach dem 12. April wird es eng. Bleiben die Hallen zu, muss alles getan werden, um die neue Saison zu planen, die voraussichtlich am 06. September 2021 beginnen würde. Auch dazu müssten Politik und Kommunen in den Sommerferien alle Hallen in NRW öffnen. Falls möglich, sollen Freundschaftsspiele, Turniere und 3x3 im Sommer die basketballlose Zeit mehr als überbrücken. Aber auch nur, wenn es die Inzidenzwerte und die Corona-Schutzverordnung erlauben. Auf jeden Fall plant der WBV ein Sommerangebot.

„Wir würden allen Spieler*innen in allen Alters- und Leistungsklassen gern etwas anbieten“, so Plonka, der sich selbst kaum noch an seinen letzten erfolgreichen Korbwurf erinnern kann. In den kommenden Tagen wird der WBV ein Rundschreiben zu den aktuellen Perspektiven rund um den Spielbetrieb, die SR-Gestellung (wird derzeit intensiv im Verband diskutiert) veröffentlichen. Die Sommeraktivitäten werden weiter mit den Mitgliedsvereinen besprochen.

Die 7. Digitale Mitgliederkonferenz des WBV am Freitag, 29. Januar 2021 lockte wieder fast 150 Basketballer*innen vor den Monitor. In sogenannten Break-Out-Sessions diskutierten die Teilnehmer*innen erstmals auch in Kleingruppen die aktuellen Corona-Herausforderungen. Das zeigt, dass die digitalen Angebote des WBV gut und immer besser angenommen werden. Das gilt auch für den BasketballTalk.nrw, der jeden Mittwoch um 18:00 Uhr aktuelle Themen aus der Welt des Basketballs behandelt. Weitere Online-Aktivitäten des WBVs sind in Planung.

 

3-Stufen-Plan des LSB und Forderungen an die Politik:

Download
Forderungen Wiedereinstieg Sport LSB NRW 2021-01-28

Download
Stufenmodell LSB NRW 2021-01-28

Liebe Ele-Fans,

erneut trafen sich die Vertreter der 1. Regionalliga-Vereine, um über die aktuelle Situation zu sprechen. WBV-Vizepräsident Lothar Drewniok, der für den Spielbetrieb verantwortlich ist, hatte im Vorfeld einen Plan veröffentlicht, in dem eine Beendigung der Saison mit Hilfe eines 13er Play-Off Plans möglich sei. Nach jetzigem Stand geht es wohl eher mit der Play-Off-runde im April weiter, als mit der Beendigung der Hinrunde. Zudem wurde die Änderung der Spielordung besprochen, nach dem die Wechselfrist von Ende Januar auf Ende Mai verschoben wurde. Nach einigen weiteren Diskussionen einigte man sich auf eine erneute Konferens Mitte/Ende Februar.

Wir halten euch auf dem Laufenden. Bleibt gesund.

 

Ab dem 21.12.2020 bietet unser Jugendtrainer Jörg Brachter, ein mindestens 30 minütiges Training über Zoom für unsere jugendlichen Spieler aller Altersgruppen an, jeweils montags und mittwochs ab 17:00 Uhr. Das Training beinhaltet Kraft-, Koordinations-, Stabilisierungs-, etc.- Übungen zum Mitmachen. 

Bitte haltet dafür eine weiche Unterlage (Decke o.ä.) undein Handtuch bereit.
Um den Zoom-Einladungscode zu erhalten, schreibt bitte Jörg direkt an.
E-Mail an: joerg.brachter(ät)elephants.de

Bleibt fit und viel Spaß beim "etwas anderen" Training!

Liebe Elephants-Fans,

der Westdeutsche Basketball-Verband e. V. teilte durch den Vizepräsidenten für Spielbetrieb Lothar Drewniok mit, dass geplant ist, am 5. März die Spiele der 1. Regionalliga wieder aufzunehmen. Es wird die Hinrunde zu Ende gespielt werden, wobei die Hinrunde dann als Einfachrunde gewertet und anschließend ein Play-Off mit 12 Teams gespielt wird. Auch jetzt steht schon fest, dass das geplante Heimspiel gegen BSV Münsterland Baskets Wulfen nicht in Grevenbroich sondern in Wulfen stattfinden wird. Das Heimrecht musste aus Fairnessgründen getauscht werden.

Zudem wurde festgelegt, dass es diese Saison KEINEN Absteiger geben wird.

Weitere Infos - insbesondere die Termine der einzelnen Spiele - dann im Neuen Jahr.

Bleibt gesund!

Die ersten Bilder wurden eingesandt. Hier zwei Bilder von Tafari, einem 8jährigen Enkel einer Elephants-Fanin.

Liebe Elephants,

der WBV hat mit seinem Projekt #trotzdemBasketball einige, tolle Aktionen ins Leben gerufen. Vom digitalen Mitmach-Adventskalender, über Seminare, Trainingsangebote, und vieles mehr. Schaut einfach mal rein. Es lohn sich.

Hier der Artikel des WBV: