Nav Ansichtssuche

Navigation

Zusätzliche Informationen

NGZ Reporter Dirk Sitterle brachte es nach dem Schlußpfiff im Gespräch mit Coach Simon Bennett auf den Punkt: "Das war die bisher beste Saisonleistung. Jeder einzelne Akteur hat heute am Limit gespielt und so diesen verdienten Sieg ermöglicht."
Ein Blick auf den Statistik Block bestätigt dieses Urteil: Die Elephants weisen dort als Team einen Effizienzwert von 113 aus, die Löwen kommen hingegen nur auf 79 Punkte und auch Hertens Coach Cedric Hüsken stößt ins gleiche Horn: "Wenn der Gegner doppelt so viele Rebounds holt, dann reicht dir auch eine Dreierquote von 55% nicht zum Sieg. Wir haben heute nur 5 Minuten lang beherzigt gekämpft. Das war für dieses leidenschaftlich agierende Grevenbroicher Team zu wenig.Marko stark HertenWEB

In der 4. Runde des WBV Pokals spielen die 1. Herren am Dienstag, den 18.12. um 20:20 Uhr in Dormagen
(SH Dormagen, Konrad-Adenauer-Straße, 41539 Dormagen) gegen den Oberligisten TG Stürzelberg.

Bereits um 19:00 Uhr spielt die U16 im WBV Jugendpokal zu Hause in der BBZ-Halle gegen ETB SW Essen.

Unterstützt unsere Teams, kommt vorbei oder fahrt mit und macht Stimmung.

Nein, der bevorstehende Wechsel von Milen Zahariev zu den Itzehoe Eagles (Pro B) war am Samstag kein Thema in Gustorf. Nach dem überraschend unkomplizierten 91:79-Heimsieg (Halbzeit 53:33) der NEW’ Elephants über die als erster Verfolger von Spitzenreiter ART Giants Düsseldorf angereiste BBG Herford ging der Bulgare still zu seinem Auto – damit, dass sein Topscorer zum Team zurückkehrt, rechnet  selbst Trainer Simon Bennett nicht mehr. Die Entscheidung liegt bei Manager Helmut Oehmen, der am Samstag krankheitsbedingt zu Hause weilte und darum erstmals in dieser Saison nicht auf der Bank saß.Farid gegen2 nah Herford